die metzger der muse

… weil kunst mitunter doch von können kommt!

Ich packe meine Sachen und bin raus mein Kind – ciao 2007

| 5 Kommentare

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, zum Jahresende nicht noch einmal mit meinem Geschwafel aus der Ecke herauszukommen, sondern mir stattdessen etwas Lustiges zum Jahresstart auszudenken. So ein Masterplan für geistig Verwirrte – oder so. Nun bekam ich gestern Abend jedoch einen Fragebogen, der mich die halbe Nacht beschäftigt hat. Ich denke, dass ich die spannenden Fragen doch einmal herauspicken sollte. Die richtig interessanten Antworten, kennt der Antragsteller ohnehin selbst…

Das Jahr in drei Worten
Ach Mensch, soll ich dieses Jahr wirklich in drei Worten beschreiben? Ich meine, ich kann mich doch sonst schon nicht auf wenige Worte beschränken. Wie soll ich es dann bei diesem Jahr schaffen? Vielleicht wären erfolgreich, erfolglos und schwierig die ersten drei Kandidaten. Darf ich über die Reihenfolge noch ein wenig nachdenken?

Lieder des Jahrs
Das ist immer ein wenig schwierig, am Jahresende alle wichtigen Songs zusammenzutragen. Ich habe lange darüber nachgedacht und denke, dass es einfach eine wilde Mischung aus folgenden Songs ist:

Thomas D. – Rückenwind
Siehst Du Den Horizont? || Direkt Überm Boden Fängt Der Himmel An. || Und Wär‘ Ich Dort, || Dann Würd‘ Ich Wetten, || Daß Ich Ihn Erreichen Kann. || Doch Hier, Hat Es Den Anschein, || Bin Ich Dafür Zu Klein.
Die Happy – Slow Day
There’s a red light on that just won’t change
Sportfreunde Stiller – Ein Kompliment
…und so schön, dass man nie darauf verzichten mag.
Panic! At The Disco – But It’s Better If You Do
Praying for love in a lap dance and paying in naivety
Silverchair – Suicidal Dream
Help me, comfort me, || Stop me from feeling what Im feeling now,
Oasis – Stop Crying Your Heart Out
Cos all of the stars are fading away || Just try not to worry you’ll see them some day
Generation Fuck – My Melody
you’re my mate, you’re my lover, you’re my sister, you’re my mother, you’re my angel, you’re my whore, you’re my glory, you’re my fault, you’re my friend, you’re my enemy … and by the way: you are my melody!
Coldplay – Don’t Panic
There’s nothing here to run from, || ‚Cause everybody here’s got somebody to lean on.

Daten des Jahres
Eine augenscheinlich wichtige Frage war noch, welche Daten des Jahres man nie vergessen wird – und welche man am liebsten ganz schnell wieder vergessen will.
Nun: 16.01.17.11.18.11.

Veränderung
Die Frage mag ich! Ganz im ernst.. zwar habe ich mich äußerlich nicht verändert, aber seien wir mal ehrlich. Wenn ich mich innerlich nicht verändert hätte, dann müsste ich doch erschlagen werden, oder?

Danken
Danken sollte man in dem Fragebogen schlussendlich auch noch. Das fällt mir gar nicht so schwer, wenn ich ehrlich bin. Danke sagt man eh viel zu selten, daher:

Meine Elternfür augenscheinlich gnadenlos guten Sex vor 25 Jahren
Bea für alles
Kai für Wahrheiten und Weisheiten
Re für Chaos und mehr
Flutz fürs Weitermachen und Kopfschütteln
Möckel fürs Obst Einsammeln
Isa, Inafürs Auffangen

Tja, so bleibt mir dann wohl auch nichts anderes, als noch abschließend einen guten Rutsch zu wünschen…

Folgende tastaturterroristische Anschläge des Fleischermeisters könnten Dich auch interessieren:

Autor: mcmatten

Musikbegeisterter Pendler, begeisterungsfähiger Nörgler, neumünchner Niedersachse mit penetrantem Hang zu Apple, Musik, Fotografie und Werder Bremen!

5 Kommentare

  1. Ein‘ hab ich noch, einen habe ich noch! Ohne jeglichen Zusammenhang:
    „Man ist nie so lächerlich durch die Eigenschaften, die man besitzt, wie durch jene, die man zu haben vorgibt“
    (Francois de La Rochefoucauld)

    In diesen Sinne – guten Rutsch :)

  2. ich bin mir zwar keiner guten tat bewusst, ABER grade das zeigt wohl, dass ich von grund auf ein guter mensch bin und meinen freunden immer zur seite stehe :)

  3. Boah, geh weg.. ich konnte Dich eh noch nie leiden!

  4. wohl eher für chaos als mehr^^

  5. wünsche auch einen Guten Rutsch gehabt zu haben = Frohes Neues oder so :)

    Würde da noch einen in der Rubrik „Lieder des Jahres“ nachschieben: 5 Bugs – Just Another Tragic Story = Salz in die Wunde ^^ (bin ein Schwein, ich weiß)

    btw – 29.Mrz.2008 -> 20:00 -> Hannover @ Musikzentrum // Ja, ich hab Sie im Treff verpasst, aber diesmal bin ich gesund –
    Ich WILL sie LIVE hören!!! :D *Rock´N Roll*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.