die metzger der muse

… weil kunst mitunter doch von können kommt!

wEeer tut was gegen Wind und One? Lonovolove!

| 4 Comments

Ob 2008 nun wirklich das Jahr der Netbooks oder nur der immer günstiger werdenden mobilen Computer an sich ist – geschenkt. Dass ich trotz eines neuen MacBook Pro immer noch auf der Suche nach einem Netbook bin, das eben nicht zu schade ist, auf einem Festival seinen Dienst zu verrichten, einfach in den Rucksack geworfen zu werden und im Zug und überhaupt überall ständig zur Hand zu sein – kein Geheimnis.

Vor geraumer Zeit hat sich bereits die ein oder andere Gedankenflut durch meine Hirnwindungen gebombt, Vorbereitungen wurden getroffen. Einzig dumm, dass die Kompromisse, die man bei bisherigen Produkten eingehen musste, viel zu groß waren. Erst in letzter Zeit wurden die Netbooks wirklich benutzbar und scheinen auch ihr Geld wert zu sein. Nachdem ASUS mit dem EeePC 1000H kam und ein vernünftiges Display, eine schön große Festplatte und auch noch ein fettes Akku verbaut hatte, kam endlich Bewegung in den Mark. Auch MSI musste mit dem Wind nachbessern und brachte eine Luxus-Edition mit größerem Akku auf den Markt, um das Gerät auch endlich unterwegs benutzbar zu machen. Der Versuch von Samsung bleibt – zumindest für mich – gefühlt immer noch nur ein Versuch, Acer hat komplett verkackt und auch alle anderen probieren es eher mit auch eher mit jämmerlichen Versuchen als mit ernsthaften Produkten für einen doch so angeblich wichtigen Markt. Ob man von Dell in diesem Zusammenhang überhaupt noch sprechen darf? Entschuldige bitte, lieber Michael Dell, aber… bau Sandkästen!

Nach der ganzen Schelte muss es doch nun aber endlich auch etwas geben, womit der Metzger zufrieden ist – naja, er hofft noch und setzt seine Hoffnungen auf….


Lenovo, die ihren Versuch (noch versuche ich meine Euphorie zu verbergen und es wirklich nur als Versuch zu bezeichnen) immer wieder verschoben haben (und nachwievor scheinbar verschieben), letztenendes das S10e zuletzt als kleine Entschädigung jedoch arg im Preis gesenkt und unglaublich aggressiv positioniert haben. Eine kleine Version soll für 299 Euro kommen, interessant wird es aber mit den Geräten für 329 und 349 Euro. Die günstigere Variante kommt mit Linux, dafür 1,5GB Arbeitsspeicher, die teurere Version mit Windows XP und 512MB RAM weniger. Endlich lohnt es sich also mal auf Redmond zu verzichten.
Ein kleiner Nachteil ist durchaus, dass maximal 1,5GB Arbeitsspeicher verbaut werden können, da 512MB fest verlötet sind und nur noch ein Slot zur Verfügung steht – das war es aber (auf dem Papier, mehr kenne ich ja noch nicht) auch schon an Nachteilen.
Atom CPU, LED Display, 160GB Festplatte und auf den bisherigen Bildern und in bisher veröffentlichten Tests eine unglaubliche Verarbeitung! Das Highlight: Ein Express-Card Slot. So könnte ich also eine UMTS Karte über ebay abgrabbeln und sowohl in meinem MacBook Pro als auch im S10e verwenden. Das macht mich ja schon so ein wenig an :D

Nun bleiben eigentlich nur noch zwei Hürden: Ist die verbaute Festplatte genau so scheiße, wie im Samsung NC10 und wird das Lenovo S10e nicht schon wieder verschoben.

Gegen Variante 2 kann ich leider nichts tun. Problem 1 wäre früher oder später zu beheben. Da mein MacBook Pro ja ohnehin noch auf die neue 500GB 2,5“ HDD von Western Digital wartet, ist bald eine schnelle 250GB Platte übrig. Ganz ohne Basteln kann es ja auch gar nicht gehen! :)

Hoffentlich muss das Thema Netbook in diesem Blog nicht schon wieder 6 Monate ruhen. Aber wer weiß, vielleicht reitet mich ja durchaus noch der Teufel und lässt mich noch auf Dual-Core Atom CPUs warten, denen Intel bereits die Absage erteilt hat. Aber denen glaube ich sowieso kein Wort…

Folgende tastaturterroristische Anschläge des Fleischermeisters könnten Dich auch interessieren:

Author: mcmatten

Musikbegeisterter Pendler, begeisterungsfähiger Nörgler, neumünchner Niedersachse mit penetrantem Hang zu Apple, Musik, Fotografie und Werder Bremen!

4 Comments

  1. zu dem wichtigen markt sei kommentiert: there’s absolutely no bubble at technology :X

  2. also ich bin mit meinem eeepc 901 mehr als zufrieden. alles, was größer ist, sehe ich nicht mehr als netbook. da kannste genauso gut ein subnotebook kaufen. ;-)
    und wie ich lesen durfte, gibt es immer bessere akkus für die kleinen mobilen. also los, kaufen.

  3. Pingback: [Apfelbaum] ’s schon ‘nen nettes Gadget | die metzger der muse

  4. Pingback: [Apfelbaum] Eine Liebe, die nie endet… | die metzger der muse

Leave a Reply

Required fields are marked *.